Divide et Impera

27 August 2015
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Vertriebene, Flüchtlinge, Asyl !?? konstruierter Wahnsinn und alle machen mit!?
Es reicht. Ich hab die Nase gestrichen voll. Wir sind ja den Medien- und Meinungswahnsinn gewöhnt aber jetzt schlägt es 13 !

Vertriebene, Flüchtlinge, Asyl !?? konstruierter Wahnsinn und alle machen mit!?

Es reicht. Ich hab die Nase gestrichen voll. Wir sind ja den Medien- und Meinungswahnsinn gewöhnt aber jetzt schlägt es 13 ! 

Aus, Schluss, vorbei.. Ich bin moralisch entsetzt, empört, stinksauer. SO geht es einfach nicht mehr weiter!
Ich weiß nicht wo ich ansetzen soll. Bei der menschlichen Katastrophe die wir seit Ewigkeiten mit verursachen.. bei dem dumpfen Gehetze gegen Minderheiten.. bei der vorsätzlichen und schändlichen Übersteuerung der Mainstream-Medienlandschaft.. oder bei dem öffentlichen latenten Unmenschentum unseres Vizekanzlers der einen kleinen Teil unserer Bevölkerung als "Pack" bezeichnet.. oder vielleicht bei der breiten Masse derjenigen, die dazu noch Beifall klatschen !?? Oder vielleicht bei bei diversen Protagonisten in der Öffentlichkeit die auf den Flüchtlingszug aufspringen und undifferenziert und einseitig in eine Richtung argumentieren !?

Sorry für die Ausdrucksweise - ABER ES KOTZT MICH AN!

Die leidtragenden sind nicht nur die Menschen die in diesem Konstrukt sprichwörtlich unter die Räder kommen, sondern auch all die Wahrheitssuchenden Friedensaktivisten, die in diesem Zirkus mal eben unauffällig wiederholt in die braune Ecke der Unaufmerksamkeit verschoben werden.

Klever eingefädelt von der imperialistischen Front.. der Megamaschine die wir alle jeden Tag mitfüttern.

Meine Ansicht war bisher und ist es immer noch, das man zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen keinen Unterschied machen sollte. Jetzt aber plädiere ich für eine differenzierte Betrachtungsweise der gesamten Flüchtlingsproblematik. Natürlich ist es wichtig die Ursachen dieser Katastrophe zu ergründen und zu verhindern aber dafür ist es notwendig genauer hinzuschauen WARUM und mit welchem HINTERGRUND so viele Menschen Ihre Heimat verlassen (müssen).
Das ist Grundvoraussetzung um mit dieser Situation umgehen zu können. Um richtige Entscheidungen zu treffen um diesen Prozess aufzuhalten. Es ist nicht nur allein getan mit bedingungslosem "Open The Gates"
Wir haben die Verantwortung uns mit dieser Problematik intensiv auseinanderzusetzen.
Die beteiligten Elemente im diesem Wahnsinn werden zu Spielbällen, zu willfährigen Bauernopfern auf einem Schachbrett des Wahnsinns. Wir müssen uns dafür einsetzen das das gestoppt wird. Das Problem dabei ist, das wir auf mehreren Ebenen aktiv werden müssen und zwar nicht nur auf der Ebene des radikalen Humanismus hierzulande sondern auch auf dem Gebiet intensiver zielführender Friedensarbeit um der Kriegsmaschinerie Sand ins Getriebe zu streuen.

Die Gebote der Stunde sind radikaler Humanismus in und um uns und jede Menge Mut eben diesen zu verteidigen. Offener Dialog eben gerade mit diesen verblendeten Elementen damit bürgerkriegsähnliche Zustände gar nicht erst entstehen. Es braucht radikale Transparenz und Offenheit. Kein Thema darf verschwiegen oder unter den Tisch gekehrt werden. Es muss ALLES besprochen werden ! Die Meinungsmache und die aus ihr resultierende Meinungsverbortheit und Ideologisierung müssen erkannt, benannt und geächtet werden.
Die Strukturen der allumfassenden Herrschaftsprinzipien müssen offen gelegt werden und das ist nur realisierbar mit der totalen Freiheit des Wortes!
Eben diese Herrschaftsprinzipien, Elemente und Strukturen ermöglichen erst diese humanitäre Katastrophe aber wir alle müssen erkennen, das wir jeden Tag diese Megamaschine füttern.

Ideologien und Meinungen sind wie Arschlöcher - jeder hat so etwas.

Wir müssen sie als strategische Elemente des einen "Teile und Herrsche Prinzipes" erkennen und uns von diesen abwenden!

This Shit Got To Go !

Meldet euch bei uns
Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Rednern und Vorträgen zu unseren Kernthemen.

info@mahnwachen.info

Top

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.